Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Neu-Ulm/A7: Pkw durch verlorenen Unterbodenschutz beschädigt
Bsaktuell.de, Blaulicht, Schwaben Aktuell,
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm/A7: Pkw durch verlorenen Unterbodenschutz beschädigt

Am Samstagabend verursachte ein verlorener Unterbodenschutz auf der A 7 für einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.
Ein 25-jähriger Autofahrer befuhr die Autobahn 7 in Richtung Würzburg, als wenige Kilometer vor dem Autobahndreieck Hittistetten ein vor ihm fahrender unbekannter Autofahrer den Unterbodenschutz seines Fahrzeugs verlor, über welchen der 25-Jährige im weiteren Verlauf fuhr. Hierdurch wurde die Front seines Autos beschädigt. Von dem Fahrzeug, welches den Unterbodenschutz verlor, sind bisher keine Informationen bekannt.

Hinweise hierzu nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter der Telefonnummer 08221/9190 entgegen.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug

Neu-Ulm: Omnibus touchiert Fahrzeuge – Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Busfahrer streifte am Samstagnachmittag, 17.08.2019, in der Augsburger Straße in Neu-Ulm mit seinem Omnibus im Bereich einer Kurve einen geparkten Pkw. Nachdem ...

Polizeifahrzeug Polizeiauto

Großkötz: Beim Ausparken anderen Pkw angefahren und geflüchtet

Ein 83-jähriger Pkw-Lenker touchierte am Samstagmittag beim Ausparken im Emmentaler Weg in Großkötz einen anderen Pkw. Anschließend fuhr er, ohne zu warten, weiter. Die Geschädigte ...