Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Zeugen zu Ausweichmanöver und Motorrad gesucht
Unfallflucht Zeugen gesucht
Die Polizei sucht nach Hinweise zu einem unfallflüchtigem Fahrzeug. Foto: Mario Obeser

Günzburg: Zeugen zu Ausweichmanöver und Motorrad gesucht

Ein Autofahrer musste nach seinen Angaben am 02.06.2019 auf der B16 ausweichen und beschädigte sich hierbei seinen Pkw. Das Motorrad, welches dafür verantwortlich war, fuhr weiter.
Gestern Abend kurz vor 20.00 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer die Bundesstraße 16 aus Richtung Gundelfingen kommend in Richtung Günzburg. Kurz vor Günzburg, etwa auf Höhe der Moosstraße, wurde er von einem nachfolgenden Motorradfahrer überholt. Dieser übersah augenscheinlich den nahenden Gegenverkehr. Aus diesem Grund wich der Pkw-Fahrer nach rechts aus, um so dem Motorradfahrer mehr Platz zu verschaffen, damit dieser nicht mit dem Gegenverkehr zusammenstößt. Bei dem Ausweichmanöver fuhr der Pkw-Fahrer am rechten Fahrbahnrand gegen einen dort befindlichen Randstein und beschädigte sich dabei die Räder der rechten Fahrzeugseite. Der Motorradfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Zeugenhinweise, insbesondere zu dem Motorradfahrer, werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Telefonnummer 08221/919-0, erbeten.

Anzeige
x

Check Also

Notarztfahrzeug Blaulichtbalken Feuerwehrfahrzeug

Laichingen: Offenbar Sekundenschlaf sorgt für schweren Verkehrsunfall

Fünf  zum teil schwer Verletzte und rund 45.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles, der sich am heutigen Montag, den 19.08.2019 in Laichingen ereignete. ...

Spreizer der Feuerwehr

Rudelstetten: Bei Unfall eingeklemmte Fahrerin schwer verletzt

Eine 51-jährige Autofahrerin verursachte bei Rudelstetten (Kreis Donau-Ries), am 18.08.2019, alleinbeteiligt einen schweren Verkehrsunfall, bei dem sie eingeklemmt wurde. Um 20.45 Uhr fuhr die Fahrerin ...