Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Faimingen: 70-Jähriger verursacht einen Unfall und flüchtet
Symbolfoto: Stefan_Weis - Fotolia

Faimingen: 70-Jähriger verursacht einen Unfall und flüchtet

Ein Autofahrer verursachte am 03.06.2019 in Faimingen einen Unfall, fuhr dann aber weiter. Er verlor an der Unfallstelle etwas, was es der Polizei leicht machte, ihn zu ermitteln.
Gegen 22.40 Uhr fuhr ein 70-jähriger Pkw-Fahrer aus einer Hofeinfahrt auf die Kreisstraße DLG 28 im Ortsteil Faimingen auf. Dabei prallte er gegen einen BMW eines 23-Jährigen, der Vorfahrt hatte. Obwohl an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro entstand, flüchtete der 70-Jährige von der Unfallörtlichkeit. Das Einzige, was vom Unfallverursacher zurück blieb, war sein Kennzeichen, denn dies hatte er bei dem Zusammenstoß verloren.

Damit hatte die Polizei nun ein leichtes Spiel und stattete dem Unfallflüchtigen einen Besuch ab. An der Halteradresse konnte der Fahrer schließlich schlafend in seinem beschädigten Daimler-Chryslers aufgefunden werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Da der Rentner außerdem sehr benommen wirkte, wurde ein Rettungswagen hinzugerufen. Im Anschluss musste sich der 70-Jährige einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol ermittelt.

Anzeige