Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Medizinischer Notfall führt zu Unfall mit hohem Sachschaden
Blaulicht und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Medizinischer Notfall führt zu Unfall mit hohem Sachschaden

Rund 60.000 Euro Sachschaden entstanden am Dienstag, den 04.06.2019, bei einem Verkehrsunfall in Heidenheim.
Gegen 16.00 Uhr fuhr ein 44-Jähriger in der Paul-Hartmann-Straße Richtung Bolheim. Auf Höhe eines Autohauses kam er nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei wegen eines medizinischen Notfalls nach links von der Straße ab. Zunächst stieß der Mercedes gegen einen Mast und danach gegen einen VW. Diesen schob es durch die Wucht des Aufpralls noch gegen ein weiteres Auto.

Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn, insbesondere wegen der medizinischen Ursache, in ein Krankenhaus.

Laut Polizeiangaben beträgt der Sachschaden an den drei Autos rund 60.000 Euro. Der Mercedes wurde abgeschleppt.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...