Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Kreis Dillingen: Aufbruchserie von Feldscheunen und Maschinenhallen – Zeugensuche
Symbolfoto: AA+W - Fotolia

Kreis Dillingen: Aufbruchserie von Feldscheunen und Maschinenhallen – Zeugensuche

Seit Anfang April 2019 kam es vor allem im Bereich der Polizeistation Wertingen zu Aufbrüchen von Feldscheunen und Maschinenhallen.

Zwischen dem 05.04.2019 und dem 07.04.2019 wurde im Bereich Frauenstetten eine Scheune gewaltsam aufgebrochen und daraus eine Motorsäge entwendet.

Am 11.04.2019 wurde eine Feldscheune, die abgelegen im Flurbereich der Gemeinde Binswangen steht, aufgebrochen und daraus neben Motorsägen auch ein Kompressor, sowie ein Stromaggregat und Batterie entwendet.

Zu einem weiteren Einbruchsversuch kam es zwischen dem 24.04.2019 und 27.04.2019 in einer Feldscheune in Wertingen am Oberthürheimer Weg. Die Täter gelangten zwar in die Scheune, entwendeten jedoch keine Gegenstände.

Zwischen dem 11.05.2019 und dem 16.05.2019 wurde eine weitere Scheune, sowie drei kleine Hütten im Bereich Buttenwiesen, Ortsteil Unterthürheim aufgebrochen. Neben Bierbänken wurde Werkzeug, Kanister für Benzin sowie ein Oberlenkerbolzen und zwei Unterlenkerkugeln und eine Oberlenkerkugel für Traktoren entwendet. Aus einer der Hütten wurde ein Ruderboot in den nahe gelegenen Glöttgraben gebracht und dann zurück gelassen.  Darin wurde eine Motorsage, eine Luftpumpe, Campingkocher, Rasenmäher und ein Campingstromerzeuger gefunden, die vermutlich noch abtransportiert werden sollten.

Ein weiterer Einbruch in eine Feldscheune fand zwischen dem 16.05.2019 und dem 03.06.2019 in Villenbach, Ortsteil Wengen statt. Auch hier wurde eine abseits gelegene Feldscheune aufgebrochen und daraus neben einem Komplettreifensatz für einen Strand-buggy auch Werkzeug und Bekleidung entwendet.

In der Nacht vom 04.06.2019 auf den 05.06.2019 kam es nun zu zwei weiteren Aufbrüchen. In Binwangen wurde aus einer Feldscheune von mehreren Traktoren die Anhängermäule abmontiert und entwendet. Außerdem wurden vier Gelenkwellen von landwirtschaftlichen Geräten abgebaut und Diesel aus einem der Traktoren abgezapft.  Der Wert der entwendeten Gegenstände wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Im gleichen Zeitraum wurde auch eine Maschinenhalle im Ortsteil Fristingen an der Staatsstraße 2033 aufgehebelt. Auch hier wurde ein Anhängermaul für einen Traktor, drei Oberlenker, zwei Zapfwellen und eine Fettpresse im Wert von etwa 2500 Euro entwendet.

Insgesamt beläuft sich der Beutewert derzeit auf ca. 10.500 Euro und es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 300 Euro.

 

Die Polizei Dillingen bittet unter der Telefonnummer 09071/56-0 um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung und um Meldung von verdächtigen Wahrnehmungen im Umkreis von abseits gelegenen Feldscheunen und Maschinenhallen. Hierbei sollte besonders auf Fahrzeuge und Personen, die sich in den Abend – oder Nachtstunden in der Umgebung aufhalten, geachtet werden.

Anzeige
x

Check Also

Lindau: Nach Schlägerei auf Jahrmarkt ermittelt die Kripo

Am Sonntag, 10.11.2019, gegen 20.00 Uhr, kam es auf dem Lindauer Jahrmarkt im Bereich des Riesenrades zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen. Die Ermittlungen ...

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...