Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Augsburg: Unfallflucht auf der Autobahn 8 – Pkw und Sattelzug gesucht
Polizeifahrzeug Frontblitzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Augsburg: Unfallflucht auf der Autobahn 8 – Pkw und Sattelzug gesucht

Der knappe Spurwechsel eines Pkws auf der A8, am 05.06.2019, Höhe der Anschlussstelle Augsburg West, Fahrtrichtung Stuttgart, löste eine Kettenreaktion aus und endete mit einem Unfall. Verursacher fuhr weiter.
Eine 18-jährige Mitsubishi-Fahrerin war gestern kurz vor 07.00 Uhr auf der mittleren von drei Fahrspuren unterwegs. Vor ihr auf derselben Fahrspur fuhr einen anderer Pkw, der an der Anschlussstelle West abfahren wollte, weshalb er vom mittleren Fahrstreifen direkt auf die Ausfahrtspur wechselte. Hierbei fuhr er so knapp vor einem Lkw nach rechts, dass dieser mit seinem Sattelzug vom rechten Fahrstreifen auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch dieses Ausweichen wiederum geriet der Lkw jedoch so knapp vor die Mitsubishi-Fahrerin, dass diese wiederum vom mittleren auf den linken Fahrstreifen ausweichen musste, um nicht in den Sattelzug zu fahren. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender Kradfahrer hatte mit seinem Motorrad keine Möglichkeit mehr zu reagieren und fuhr ungebremst auf den Mitsubishi auf. Hierbei stürzte er und schlitterte mitsamt Motorrad rund 100 Meter auf dem linken Fahrstreifen. Der Mitsubishi schleuderte nach rechts über alle drei Fahrstreifen und prallte mit dem Fahrzeugeck in die dortige Schutzplanke.

Verursacher begeht Unfallflucht – Mehrere Verletzte
Der Pkw-Fahrer und der Lkw hingegen fuhren weiter, ohne sich um den Zusammenstoß zu kümmern. Durch das schlitternde Motorrad wurde der Fahrbahnbelag an mehreren Stellen beschädigt. Mitsubishi und Krad mussten abgeschleppt werden. Die 21-Jährige kam mit Schock, der 51-jährige Motorradfahrer mit Verdacht auf mehrere Frakturen in die Uniklinik.

Die Richtungsfahrbahn Stuttgart war für rund eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die Ausfahrt der Anschlussstelle an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Im Anschluss war der rechte Fahrstreifen für weitere etwa 30 Minuten gesperrt.

Blauer Kleinwagen und Sattelzug gesucht
Bei dem flüchtigen Pkw handelte es sich um einen blauen Kleinwagen. Bei dem Lkw handelt es sich um einen Sattelzug mit blauer Plane. Der Auflieger hatte ein rumänisches Kennzeichen.

Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Gersthofen unter Rufnummer 0821/323 1910.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...