Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Amstetten: Betrunken Unfall verursacht und zunächst geflüchtet
Polizeifahrzeug blau seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Amstetten: Betrunken Unfall verursacht und zunächst geflüchtet

Am späten Montagabend, den 10.06.2019, verursachte ein Autofahrer einen Verkehrsunfall und fuhr zunächst davon.
Kurz vor 22.30 Uhr fuhr ein 39-Jähriger mit seinem VW in Amstetten. In der Straße “Am Pfarrgarten” kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Grünstreifen, kollidierte mit einem geparkten Auto und fuhr weiter. Der 50-jährige Besitzer des geparkten Autos befand sich gerade im Garten und nahm die Verfolgung auf. Er verlor den Unfallverursacher kurze Zeit später aus den Augen und kehrte zu seinem Haus zurück. Der 39-Jährige war mittlerweile auch wieder zur Unfallstelle zurückgekehrt und gab sich als Verursacher zu erkennen.

Die verständigte Polizeistreife roch bei dem Verursacher Alkohol, was ein Test auch bestätigte. Der Mann hatte deutlich zu viel getrunken. In einem Krankenhaus musste er eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Den Schaden an den Autos schätzt die Polizei auf etwa 9.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...