Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Feuerwehr und Rettungsdienst rückt mit Großaugebot zu Seniorenheim aus
Kochtopf Topf auf Herd
Symbolfoto: Rainer Fuhrmann - Fotolia

Illertissen: Feuerwehr und Rettungsdienst rückt mit Großaugebot zu Seniorenheim aus

Am 07.06.2019, gegen 16.30 Uhr, bereitete eine Bewohnerin im Seniorenheim in der Gustav-Stresemann-Straße ihr Essen am Herd zu. Dies endete mit einem Feuerwehreinsatz.
Während die Speise unbeobachtet vor sich hin köchelte, schlief die Seniorin ein und das Essen brannte alsbald ein. Die Rauchentwicklung bemerkten andere Bewohner des Heims und setzten einen Notruf ab.

Aufgrund der Dringlichkeit wurden Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis alarmiert. Die unverzüglich eintreffenden Wehren konnte die Frau aus ihrer Wohnung retten. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchintoxikation ins Krankenhaus verbracht. Das gesamte Gebäude musste durch die Feuerwehr belüftet werden. Ein Sachschaden entstand nicht. Die anderen Bewohner des Heims kamen mit dem Schrecken davon.

Neben der Feuerwehr Illertissen und umliegende Wehren, waren auch der Rettungsdienst sowie Schnelleinsatzgruppen mit einem Großaufgebot für die medizinische Versorgung und Betreuung auf Anfahrt und auch teilweise vor Ort. Ebenso die Polizei.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...