Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Günzburg/A8: Sattelzug verursacht Unfall mit 43.000 Euro Schaden und flüchtet
Unfall A8 Günzburg-Leipheim 11062019 11

Günzburg/A8: Sattelzug verursacht Unfall mit 43.000 Euro Schaden und flüchtet

Die Autobahnpolizei Günzburg ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen nach einem Unfall am Dienstagnachmittag, dem 11.06.2019, auf der Autobahn 8.
Gegen 15.30 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Auto auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs, als auf Höhe der Anschlussstelle Günzburg ein Sattelzug von rechts auf seinen Fahrstreifen wechselte. Um nicht aufzufahren musste der VW-Golf-Fahrer nach links ausweichen, wo jedoch ein VW-Passat fuhr. Die beiden Wagen streiften sich und fuhren danach jeweils gegen die Gleitschutzwand zwischen den Fahrbahnen. Beide Fahrzeuge blieben totalbeschädigt auf dem linken und mittleren Fahrstreifen stehen. Der Passat-Fahrer geriet noch mit seinem Fahrzeug auf den Mitteltrog und kam dann zurück auf die Richtungsfahrbahn in Richtung Stuttgart. Der Fahrer des anderen Wagens, ein 53-Jähriger, verletzte sich beim Zusammenstoß leicht. Bei dem Passat wurde der Unterboden aufgerissen, wobei Motoröl und Kühlmittel ausliefen. Der Autobahnbetriebsdienst der Pansuevia und die Feuerwehr Günzburg halfen bei Absperr- und Reinigungsarbeiten. Die beiden Autos wurden abgeschleppt. Eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm, welche gerade vom Schießtraining mit der neuen Dienstwaffe von der Polizeiinspektion Günzburg kam, war zufällig auf der Rückfahrt an den Unfall gekommen und übernahm die erste Absicherung der Unfallstelle.

Bis zum Abschluss der Reinigungsarbeiten blieben der mittlere und linke Fahrstreifen in Richtung Stuttgart bis kurz nach 18.00 Uhr gesperrt. Über den rechten Fahrstreifen, sowie den Seitenstreifen wurde der Verkehr in Richtung Stuttgart vorbeigeleitet. Der Gesamtschaden dürfte rund 43.000 Euro betragen.

Zeugen gesucht
Der Fahrer des Sattelzugs war nach dem Unfall der beiden Autos einfach weitergefahren. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-311 entgegen.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Flasche mit Kronkorken vpoth – Fotolia

Neu-Ulm: Mehrere Anzeigen wegen Alkoholkonsum auf Kinderspielplätzen

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm führte am 23.06.2019 Kontrollen auf öffentlichen Plätzen in Neu-Ulm durch. Im Rahmen mehrerer Kontrollen der öffentlichen Plätze im Innenstadtbereich konnte Sonntagabend vier ...