Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Polizei untersucht aus der Iller geangelte Pistole
Schreckschuss Pistole
Symbolfoto: Pixabay

Neu-Ulm: Polizei untersucht aus der Iller geangelte Pistole

Nicht schlecht staunte ein Mann, der am 11.06.2019 beim Angeln an der Iller in Neu-Ulm einenen ungewöhnlichen Fang machte.
Am Dienstagvormittag war ein 65-Jähriger zusammen mit einer weiteren Person beim Angeln an der sogenannten Illerspitze. Dabei handelt es sich um die Örtlichkeit, an der die Iller in die Donau mündet. Als der Fischer gegen 09.00 Uhr seine Angel aus dem Wasser zog, staunte er über einen sehr außergewöhnlichen Fund. An seinem Angelhaken befand sich eine schwarze stark verrostete Pistole. Diese brachte er sofort in seine Wohnung, wo eine Polizeistreife diese später sicherstellen konnte.

Um was es sich für eine Pistole genau handelt und woher sie stammt wird derzeit von der Polizeiinspektion Neu-Ulm geklärt. (Symbolfoto)

Anzeige
x

Check Also

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...

Polizeifahrzeug Gebäude

Illertissen: Verlorene Ladung führt zu Unfall eines Zweiradfahrers

Zu einem Unfall war es am 12.10.2019 in Illertissen gekommen, den ein Autofahrer durch verlorene Ladung verursachte. Am Samstag um 11.00 Uhr befuhr ein 55-jähriger ...