Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Polizei stoppt Mercedes nach Beschleunigungsrennen – Zeugen gesucht
Mercedes AMG Lenkrad
Symbolfoto: Tham Yuan Yuan - Pixabay

Augsburg: Polizei stoppt Mercedes nach Beschleunigungsrennen – Zeugen gesucht

Der Fahrer eines weißen Mercedes AMG mit Günzburger Kennzeichen (GZ) wurde von einer Motorradstreife der Polizei in Augsburg gestoppt.
Bereits am 07.06.2019, gegen 23.55 Uhr, fuhr der 21-Jährige mit einem hochmotorisierten Mercedes AMG auf der Nagahama-Alle in Richtung Lechhausen. Kurz vor der Untertunnel der Theodor-Wiedemann-Straße reduzierte der Mann die Geschwindigkeit seines Fahrzeugs auf etwa 30 km/h, um anschließend bei diversen Fahrstreifenwechseln auf deutlich über 100 km/h zu beschleunigen. Pech für den Mann war, dass er dies unmittelbar vor einem zivilen Polizeimotorrad der Verkehrspolizei machte. Eine anschließende Verkehrskontrolle beendete die Rennfahrt des 21-Jährigen. Er muss sich nun wegen des Tatvorwurfs des „Verbotenen Kraftfahrzeugrennens“ verantworten.

Zeugen gesucht
Zeugen, denen im Vorfeld der Anhaltung die Fahrweise des weißen Mercedes AMG (Günzburger Zulassung) auffiel, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-2010 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...