Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Königsbrunn: Mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter mit bekannter Masche
Frau Telefon Telefonieren
Symbolfoto: bevisphoto - Fotolia

Königsbrunn: Mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter mit bekannter Masche

Am 11.06.2019 riefen im Laufe des Nachmittags wiederholt unbekannte Betrüger bei Anschlussinhabern im Stadtgebiet Königsbrunn an.
Sie gaben vor, Mitarbeiter der Polizei bzw. Bereitschaftspolizei Königsbrunn zu sein. Bislang wurden der Polizeiinspektion Bobingen sechs Anrufe bekannt. In allen Fällen kam die bereits einschlägig bekannte Betrugsmasche zur Anwendung: Die Täter gaben vor, dass in Wohnortnähe der Angerufenen Einbrecher festgenommen worden seien. Diese hätten Notizen mit den Personalien der Anschlussinhaber mit sich geführt, so dass die Polizei nun deren Vermögen sichern müsse. Die Angerufenen erkannten die Betrugsabsicht und beendeten das Gespräch.

Es ist davon auszugehen, dass noch weitere Personen mit der bekannten Vorgehensweise kontaktiert wurden. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektionm Bobingen unter der Telefonnummer 08234/96060 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
x

Check Also

Taxischild mit Spiegelung im Dach des Taxis

Illertissen: Taxifahrgast zu betrunken zum aussteigen

Eine Taxifahrerin benötigte am 17.06.2019 in Illertissen die Hilfe der Polizei wegen eines stark betrunkenen Fahrgastes. Gestern Abend gegen 21.00 Uhr beförderte eine Taxifahrerin ihren ...

Polizeifahrzeug Grün Front

Haunstetten: Bei Auseinandersetzung Schlichterin ins Gesicht geschlagen

Am 16.06.2019, gegen 01.10 Uhr, meldeten Zeugen eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Rentmeisterstraße in Haunstetten. Auch ein Messer war im Spiel. Vor ...