Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Miese Masche – Falsche Polizeibeamte jetzt mit Schockanrufen
Warnung
Symbolfoto: vegefox.com - Fotolia

Augsburg: Miese Masche – Falsche Polizeibeamte jetzt mit Schockanrufen

Im Laufe der Nachmittagsstunden des 12.06.2019 erhielten mehrere Personen im Stadtgebiet Augsburg Anrufe angeblicher Polizeibeamter.
In diesen Gesprächen erklärten die Unbekannten wiederholt, dass die Tochter der Angerufenen einen schweren Verkehrsunfall gehabt habe. Durch diesen Unfall sei ein sehr hoher Sachschaden entstanden, weshalb die Tochter ins Gefängnis müsse. Um dies zu vermeiden, wurden die Angerufenen angehalten, den vermeintlichen Schaden von über 70.000 Euro schnellstmöglich zu bezahlen. Um die Dringlichkeit der Forderung zu untermauern wurde sogar während des Telefonats eine Tonsequenz eingespielt, auf dem eine Frau weinen zu hören war. Teilweise fragte der Anrufer auch nach vorhandenen Wertgegenständen sowie Bargeld im Anwesen der Geschädigten. Die Angerufenen erkannten den Täuschungsversuch und verständigten die Polizei.

Derzeit ist davon auszugehen, dass noch weitere Personen gleichgelagerte Anrufe erhielten und die Betrugshandlungen bislang noch nicht mitgeteilt haben. Zukünftige Schockanrufe mit vergleichbaren Bedrohungsszenarien sind durchaus wahrscheinlich.

Anzeige
x

Check Also

Taxischild mit Spiegelung im Dach des Taxis

Illertissen: Taxifahrgast zu betrunken zum aussteigen

Eine Taxifahrerin benötigte am 17.06.2019 in Illertissen die Hilfe der Polizei wegen eines stark betrunkenen Fahrgastes. Gestern Abend gegen 21.00 Uhr beförderte eine Taxifahrerin ihren ...

Polizeifahrzeug Grün Front

Haunstetten: Bei Auseinandersetzung Schlichterin ins Gesicht geschlagen

Am 16.06.2019, gegen 01.10 Uhr, meldeten Zeugen eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Rentmeisterstraße in Haunstetten. Auch ein Messer war im Spiel. Vor ...