Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Nach Zusammenstoß flüchtet der Verursacher zunächst
BSAktuell,Zeugenhinweise,Bayerisch SchwabenAktuell,bsaktuell.de
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Nach Zusammenstoß flüchtet der Verursacher zunächst

Am 19.06.2019, kurz nach 23.00 Uhr, ereignete sich in Neu-Ulm, an der Kreuzzug der Europastraße / Otto-Hahn-Straße, ein Verkehrsunfall.
Der zunächst unbekannte Unfallverursacher wollte von der Otto-Hahn-Straße auf die Europastraße einbiegen und stieß mit dem Pkw einer 73-jährigen Frau zusammen. Diese befuhr die Europastraße und war damit vorfahrtsberechtigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Hierauf nahm die Polizeiinspektion Neu-Ulm Ermittlungen wegen der Verkehrsunfallflucht auf. Am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 05.00 Uhr, erschien schließlich ein 23-jähriger Mann bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm und gab an, den Unfall verursacht zu haben. Derzeit wird versucht den Unfallhergang und die Beteiligung der einzelnen Personen am Geschehen schlüssig zu rekonstruieren. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...