Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Burgau/A8: Autofahrer fährt auf – rund 65.000 Euro Schaden
Polizeifahrzeug Autobahnpolizei Günzburg
Symbolfoto: Mario Obeser

Burgau/A8: Autofahrer fährt auf – rund 65.000 Euro Schaden

Zu einem Auffahrunfall war es am 20.06.2019 auf der Autobahn 8 bei Burgau gekommen, der insgesamt 65.000 Euro Sachschaden forderte.
Weil ein 67-Jähriger mit seinem Wagen verkehrsbedingt abgebremst hatte und der nachfolgende Autofahrer dies zu spät erkannte, kam es am Donnerstagabend zu einem Auffahrunfall mit rund 65.000 Euro. Nach Angaben der Autobahnpolizei blieben dabei beide Autofahrer unverletzt.

Die beiden Wagen waren gegen 22.00 Uhr nacheinander auf Höhe von Großanhausen in Richtung Stuttgart gefahren. Der 38-Jährige hatte kurz nicht aufgepasst und war seinem Vordermann ins Heck gekracht und danach gegen die Betongleitwand geschleudert worden. Beide Autofahrer konnten unverletzt ihre Fahrzeuge verlassen, ihre Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Anzeige
x

Check Also

Pkw-Brand Autobrand

Gersthofen: Kripo sucht Zeugen zu Pkw-Brand

Bereits am vergangenen Dienstag, dem 09.07.2019, geriet in der Johann-Strauß-Straße in Gersthofen ein Auto aus bislang unbekannter Ursache gegen 23.00 Uhr in Brand. Das Auto ...

Faust geballte Faust

Neu-Ulm: Unbekannter schlägt und verletzt 20-Jährigen und flüchtet

Montagabend, den 15.07.2019, gegen 17.40 Uhr, kam es in der Innenstadt zu einer Körperverletzung durch einen bisher unbekannten Täter. Der Unbekannte näherte sich dem 20-jährigen ...