Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Burgau: Autofahrer schleudert in Schutzplanken – Erdreich ausgebaggert
Polizeifahrzeug Frontblitzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Burgau: Autofahrer schleudert in Schutzplanken – Erdreich ausgebaggert

Bei einem Unfall am Donnerstagvormittag, dem 20.06.2019, auf der Autobahn 8 entstanden rund 17.000 Euro Sachschaden.
Wie die Autobahnpolizei Günzburg mitteilt, war kurz vor 10.00 Uhr ein 68-Jähriger mit seinem Wagen in Richtung Stuttgart unterwegs. Er geriet aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte mehrfach mit seinem Auto gegen die dortigen Schutzplanken. Das rechte, vordere Rad wurde dabei vollständig herausgerissen. Letztlich wurden rund 200 Meter der Schutzplanken beschädigt. Weil aus dem Wagen Kraftstoff auslief, musste der Autobahnbetreiber Pansuevia den Seitenstreifen ausbaggern. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...