Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Stinkbombe in Disko – Mitarbeiter und rund 500 Gäste betroffen
Nase zuhalten gestank Kitty – Fotolia
Symbolfoto: Kitty - Fotolia

Neu-Ulm: Stinkbombe in Disko – Mitarbeiter und rund 500 Gäste betroffen

In den Morgenstunden des 23.06.2019, gegen 04.30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm ein „Stinkbombenanschlag“ in einer Neu-Ulmer Diskothek in der Lessingstraße mitgeteilt.
Der Vorfall ereignete sich hier bereits zwischen 02.00 und 02.15 Uhr. Während der Auftrittspause einer Sängerin wurde im Bereich vor der Bühne eine „Stinkbombe“ von einem bislang unbekannten Täter geworfen. Eine dementsprechende Flasche wurde von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes aufgefunden.

Durch die starke Geruchsbelästigung mussten die rund 500 Gäste die Lokalität verlassen und in den Außenbereich geführt werden. Etwa ein Drittel der Besucher verließ schließlich die Veranstaltung und kehrte nicht mehr in die Diskothek zurück. Ob Personen durch die Geruchsbildung und die anschließende Räumung verletzt wurden ist bislang nicht bekannt.

Mitteilung erfolgte stark verzögert
Warum die Polizei oder sonstige Institutionen aufgrund dieses Vorfalls nicht unverzüglich verständigt wurden, entzieht sich bislang der Kenntnis der Polizei. Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.

Zeugen und Geschädigte um Hinweise gebeten
Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Tel. 0731/8013-0, in Verbindung zu setzten.

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht auf PKW

Augsburg: Von Kopfnuss bis Fußtritte bei Auseinandersetzungen

Die Polizei musste in Augsburg am 21.07.2019, in den Morgenstunden, zu zwei Einsätzen wegen handgreiflicher Streitigkeiten fahren. Auf „offener Straße“ wollte am Sonntag gegen 01.30 ...

Fahrrad Schloss

Günzburg: Fahrrad nach Diebstahl wieder zurück gebracht

Am Samstag, gegen 15.00 Uhr, stellte eine Dame ihr Fahrrad für lediglich ein paar Minuten in der Friedhofstraße ab. Als sie zurückkehrte, befand sich das ...