Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: orangefarbene Rauchentwicklung bei Chemiefabrik
Atemschutz
Symbolfoto: Michael Schwarzenberger

Memmingen: orangefarbene Rauchentwicklung bei Chemiefabrik

Am Sonntagabend, den 23.06.2019, wurde eine orangefarbene Rauchentwicklung bei einem chemieverarbeitenden Betrieb in der Oberbrühlstraße in Memmingen mitgeteilt.
Ursächlich hierfür war ein mit ätzender Flüssigkeit gefüllter Kunststoffbehälter. Dieser blähte sich, aufgrund der Sonneneinstrahlung und der dadurch entstandenen Hitze, auf und platzte. Das Gelände musste großräumig abgesperrt und der Zugverkehr in Richtung Kempten für eine knappe dreiviertel Stunde unterbrochen werden. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Memmingen und der Rettungsdienst waren mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Die betroffenen Behälter wurden gekühlt und umgelagert. Weitere Ermittlungen hat der Gefahrguttrupp der Autobahnpolizei Memmingen übernommen.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen Einsatz

Augsburg: Schwarzfahrer bricht zusammen

Während der Kontrolle eines Schwarzfahrers, am 21.07.2019 in der Augsburger Innenstadt, musste von der Polizei ein Rettungswagen hinzugezogen werden. Am gestrigen Sonntagvormittag kurz nach 10.00 ...

Autofahrer Stinkefinger Mittelfinger

Stadtbergen: Aggressive Autofahrer geraten aneinander – geschlagen und gewürgt

Am gestrigen Sonntag, den 21.07.2019, gegen 11.45 Uhr, gerieten zwei Autofahrer etwas massiver aneinander. Ein 26-jähriger Hyundai-Fahrer wollte auf die B 17 auffahren und scherte ...