Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Langenau: Radfahrerin ohne Helm stützt
Rettungswagen ASB
Symbolfoto: Mario Obeser

Langenau: Radfahrerin ohne Helm stützt

Glück im Unglück hatte eine 43-Jährige bei einem Sturz mit dem Fahrrad am Samstag, dem 22.06.2019, in Langenau.
Gegen 17.15 Uhr fuhr eine 43-Jährige mit ihrem Fahrrad in der Straße Ostener Kuften. Beim Wechsel von der Straße auf den Radweg überfuhr die Frau eine abgesenkte Bordsteinkante. Hierbei stürzte die Radlerin. Ersthelfer versorgten die Frau bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Da die Frau keinen Helm trug, kam sie mit dem Verdacht einer schweren Kopfverletzung in ein Krankenhaus. Dort konnte Entwarnung gegeben werden. Die 43-Jährige erlitt lediglich leichte Verletzungen und konnte kurze Zeit später das Krankenhaus wieder verlassen. Die Verkehrspolizei Heidenheim, Telefon 07321/97520, sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallhergang machen können.

Schwere oder leider manchmal tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion „Schütze Dein Bestes!“ wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

Anzeige