Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Dillingen: Mann meldet über Notruf vermeintliche Schlägerei
Symbolfoto: Free-Photos

Dillingen: Mann meldet über Notruf vermeintliche Schlägerei

Weil er am 29.06.2019 einen falschen Notruf abgesetzt hatte, ermittelt die Dillinger Polizei gegen einen 45-jährgigen einschlägig bekannten Landkreisbewohner.
Der 45-Jährige meldete sich heute Morgen gegen 04.15 Uhr bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Nord und gab vor, dass es in Donaualtheim beim Veranstaltungsgelände vom Spiel ohne Grenzen in der Hackenbergstraße, zu einer Schlägerei mit mindestens fünf Beteiligten gekommen ist. Der Sicherheitsdienst komme mit der Situation nicht mehr klar, weswegen die Polizei erforderlich sei. Nachdem eine Polizeistreife kurz darauf an der Örtlichkeit eingetroffen war, war die Veranstaltung bereits schon länger beendet. Der 45-Jährige meldete sich darauf nochmals telefonisch, diesmal bei der Polizei Dillingen. Nachdem ihm von diensthabenden Beamten eröffnet wurde, dass gegen ihn ein Verfahren wegen Missbrauchs von Notrufen eingeleitet wurde, beleidigte der Anrufer den Polizisten mehrfach. Zusätzlich wurde der 45-Jährige jetzt auch wegen Beleidigung angezeigt.

Anzeige