Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Königsbronn: Betrunken im Straßengraben gelandet – Fahrer nicht angegurtet
Sicherheitsgurt
Symbolfoto: thodonal - Fotolia

Königsbronn: Betrunken im Straßengraben gelandet – Fahrer nicht angegurtet

Am 30.06.2019, kurz nach Mitternacht, fuhr ein 51-Jähriger auf der L1123 von Zang in Richtung Königsbronn. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Straße ab.
Er überfuhr zwei Verkehrszeichen und landete im Straßengaben. Weil er nicht angegurtet war, schlug er mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe.

Bei der Unfallaufnahme konnten die Polizeibeamten Alkohol in seiner Atemluft riechen. Wegen der Gesichtsverletzung konnte kein Alkotest durchgeführt werden. Sein Führerschein wurde einbehalten und eine Blutprobe erhoben. An seinem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. An der Beschilderung entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

 

Anzeige
x

Check Also

Faust

Bad Wörishofen: Betrunkener Gast geht auf Barkeeper los

Am Freitagabend, 23.08.2019, ereignete sich in einer Lokalität in der Hauptstraße eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem betrunkenen Gast und einem Barkeeper. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung ...

Blaulicht Polizeifahrzeug

Memmingen: Kleine Party auf dem Altem Friedhof

Am 23.08.2019, gegen 20.20 Uhr, stellte eine Polizeistreife auf dem Alten Friedhof in der Augsburger Straße drei junge Erwachsene fest, die dort Alkohol konsumierten. Zudem ...