Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Neu-Ulm/A7: Bei Aquaplaning von Fahrbahn geschleudert und überschlagen
Regen Nasse Fahrbahn Aquaplaning
Symbolfoto: Tomasz Zajda - Fotolia

Neu-Ulm/A7: Bei Aquaplaning von Fahrbahn geschleudert und überschlagen

Eine 26-Jährige verletzte sich bei einem Verkehrsunfall am Montagabend, dem 01.07.2019, gegen 19.30 Uhr auf der Autobahn 7.
Die Frau war kurz nach dem Hittistetter Dreieck in Richtung Würzburg gefahren, als es zu regnen begonnen hatte. Auf dem rechten Fahrstreifen hatte sie offensichtlich die Fahrgeschwindigkeit nicht den Straßen- und Witterungsverhältnissen angepasst, geriet ins Schleudern und fuhr nach rechts von der Autobahn. An einem leichten Hang überschlug sich das Auto und blieb auf der Seite liegen. Die Frau wurde mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der ringsum beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 10.000 Euro an.

Anzeige
x

Check Also

Hundeschnauze

Kötz: Freilaufender Hund beißt Rentnerin

Am Freitagnachmittag begab sich eine 75-jährige Rentnerin zu Fuß zum Friedhof in Kötz. Auf dem Weg dorthin wurde sie von einem schwarz-braunen Hund angegriffen und ...

Fahrzeug des DRK - Rettungswagen

Radelstetten: Pkw-Fahrerin überschlägt sich im Acker

Eine Autofahrerin hatte am 23.08.2019 beim Gegenlenken die Kontrolle verloren und sich bei Radelstetten überschlagen. Am Freitag befuhr eine 19-jährige Frau mit ihrem PKW die ...