Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Autobahn 7: Bei Nersingen zu schnell auf nasser Fahrbahn
Blaulicht im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 7: Bei Nersingen zu schnell auf nasser Fahrbahn

Zwischen der Anschlussstelle Nersingen und dem Elchinger Kreuz kam es gegen 20.00 Uhr zu einem Unfall, wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn und Regen.
Ein 45-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Würzburg und schleuderte, wie die Autobahnpolizei Günzburg mitteilte, nach Aquaplaning gegen die Mittelschutzplanke. Der Mann konnte danach seinen Wagen abfangen und auf dem Seitenstreifen zum Stillstand bringen. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Der Schaden dürfte etwa 22.000 Euro betragen.

Anzeige
x

Check Also

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Neu-Ulm: Unfallflucht auf Baumarkt-Parkplatz

Am gestrigen Freitag, in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr ereignete sich auf dem Kundenparkplatz eines Baumarktes in der Finninger Straße in Neu-Ulm ...

Blaulicht auf Einsatzfahrzeug

Neu-Ulm: Mehrere stationäre Blitzer beschädigt

Zeugen zu mehreren in Neu-Ulm beschädigten Blitzern sucht die Polizei in Neu-Ulm und bittet um Hinweise. Bereits in der Nacht auf den 22.08.2019 wurden die ...