Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Erbach: 17-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Polizeifahrzeuge mit Frontblitzer im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Erbach: 17-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Am Dienstag, 02.07.2019, stießen bei Erbach ein Leichtkraftfahrzeug und ein Auto frontal zusammen.
Wie die Polizei mitteilt, war der Jugendliche gegen 15.30 Uhr von Ersingen in Richtung Erbach unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache geriet er mit seinem vierrädrigen Leichtfahrzeug in einer Rechtskurve nach links. Dort kam eine 25-jährige Ford-Fahrerin entgegen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Nach ersten Erkenntnissen erlitten der Jugendliche lebensgefährliche und die Autofahrerin schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte beide Fahrer in Krankenhäuser. Auch die Feuerwehr war im Einsatz. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Zur Bergung der Fahrzeuge und zur Säuberung der Straße war die Strecke etwa zwei Stunden gesperrt. Die Polizei, Telefon 07392/96300, hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug 110

Kriegshaber: Hoher Schaden bei Verkehrsunfall – Zeugen wegen unklarem Unfallhergang gesucht

Am 15.09.2019 kam es gegen 17.25 Uhr in Augsburg, an der Kreuzung Bürgermeister-Ackermann-Straße / Kriegshaberstraße, zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 35-Jähriger fuhr ...

Messer

Augsburg: Kontrahenten im Streit mit Messer in Bauch gestochen

Am Sonntag, 15.09.2019, gegen 15.35 Uhr, gerieten ein 40- und 43-jähriger Augsburger in der Herrenbachstraße aneinander. Im Laufe dieser Auseinandersetzung zog der jüngere der beiden ...