Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Unfall fordert rund 18.000 Euro Schaden
Polizeifahrzeug Gebäude
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: Unfall fordert rund 18.000 Euro Schaden

Gestern Abend, am 02.07.2019, ereignete sich in der Berliner Straße in Senden ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.
Zur Unfallzeit befuhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin die Haydnstraße in westliche Richtung und missachtete hierbei die Vorfahrt eines 75-jährigen Pkw-Fahrer, der auf der Berliner Straße in südliche Richtung unterwegs war. Im Kreuzungsbereich beider Straßen kam es dann zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei sich die 21-Jährige leicht verletzte und anschließend in eine nahe gelegene Klinik eingeliefert wurde.

Auch die Beifahrerin des 75-Jährigen wurde bei der Kollision leicht verletzt und begab sich nach der Unfallaufnahme selbständig in ärztlicher Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 18.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Hundeschnauze

Kötz: Freilaufender Hund beißt Rentnerin

Am Freitagnachmittag begab sich eine 75-jährige Rentnerin zu Fuß zum Friedhof in Kötz. Auf dem Weg dorthin wurde sie von einem schwarz-braunen Hund angegriffen und ...

Fahrzeug des DRK - Rettungswagen

Radelstetten: Pkw-Fahrerin überschlägt sich im Acker

Eine Autofahrerin hatte am 23.08.2019 beim Gegenlenken die Kontrolle verloren und sich bei Radelstetten überschlagen. Am Freitag befuhr eine 19-jährige Frau mit ihrem PKW die ...