Allgemein

Jettingen-Scheppach: Nächtliche Fahrt endet im Graben und mit Führerscheinentzug

Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer fuhr gegen Mitternacht, am 07.08.2020, zu schnell auf den Kreisverkehr zwischen Burgau und Scheppach zu. Dies blieb nicht ohne Folgen.
Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr den Kreisverkehr und landete auf der gegenüberliegenden Seite im Graben. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme zur genauen Feststellung des Alkoholwertes durchgeführt. Seinen Führerschein musste er abgeben. Der entstandene Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.