Allgemein

Neu-Ulm: Blink-Faulheit gemaßregelt und beleidigt

Ein 72-jähriger Autofahrer wurde am 31.07.2019 von einem anderen, bisher unbekannten, Verkehrsteilnehmer beleidigt.
Der Unbekannte hatte, ohne zu blinken, seinen Fahrstreifen gewechselt, woraufhin der 72-Jährige den Unbekannten gestikulierend auf dessen Fehlverhalten hinwies. Der setzte seine Fahrt jedoch unbeeindruckt fort weshalb der 72-Jährige ihm hinterherfuhr bis dieser an einer roten Ampel stehenbleiben musste. Diese Gelegenheit nutzte der 72-Jährige und ging zu dem Fahrzeugführer, woraufhin es dann zu der Beleidigung kam. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm dauern noch an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.