Allgemein

Offingen: Gelegter Brand schnell entdeckt – Zeugen un Passant gesucht

Versuchte schwere Brandstiftung

Am Sonntagabend, 24.07.2022, setzte ein 63-jähriger Mann eine Biertischgarnitur an einem Carport eines Wohnanwesens in Offingen in Brand. Ein Passant, der Schlimmeres verhinderte, wird nun als Zeuge gesucht.
Gegen 17.30 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle Donau-Iller ein Brandalarm in der Herrenwörthstraße ein. Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Offingen, die mit zehn Mitgliedern anrückte und die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Burgau stellten vor Ort fest, dass eine Biertischgarnitur an einem Carport brannte. Das Feuer war bis zum Eintreffen der Kräfte jedoch bereits gelöscht worden.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht einer vorsätzlichen Brandlegung gegen einen 63-jährigen Anwohner. Der Mann wurde in ein Bezirkskrankenhaus gebracht.

Bei ungehindertem Brandverlauf hätten angrenzende Bauten mit hoher Wahrscheinlichkeit Feuer gefangen. Deshalb ermittelt die Kripo Neu-Ulm unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Memmingen nun unter anderem wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein vorbeiradelnder Passant den Brand entdeckt und gelöscht, seine Fahrt dann aber fortgesetzt.

Die Polizei bittet den bislang unbekannten Helfer, sich als Zeuge bei der Kripo Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-270 zu melden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.