Allgemein

Vöhringen: Leicht verletzt bei Auffahrunfall

Ein haltendes Fahrzeug hatte ein Autofahrer am 16.07.2019 in Vöhringen zu spät bemerkt, was mit einem Unfall endete.
Am Dienstagmorgen wollte eine 47-jährige Pkw-Fahrerin von der Werner-von-Siemens-Straße in die Ulmer Straße einfahren. An der Einmündung musste sie verkehrsbedingt halten. Diesen Umstand erkannte ein nachfolgender 22-jähriger Pkw-Fahrer zu spät und es kam zum Auffahrunfall. Die 47-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 5.000 Euro. Gegen den 22-jährigen Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.