Allgemein

Wertingen: Erneutes Auftreten von Microsoft-Betrügern

Am 20.06.2017 teilte ein 66-Jähriger mit, dass er am 17.06.2017 von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter über das Festnetz angerufen wurde.
Dabei erklärte dieser dem Angerufenen, dass sich auf seinem Laptop ein Virus befinden würde und nun ein Trojaner installiert werden müsste. Hierbei hielt der angebliche Mitarbeiter den Angerufenen über mehrere Stunden in der Leitung und forderte schließlich für die Tätigkeiten eine Summe von über 300 Euro, die der Geschädigte auch überwies. Erst danach stellte er fest, dass sein Laptop weiterhin gesperrt ist.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.