Allgemein

Wunschimpfstoff nicht möglich: Randale im Impfzentrum Kaufbeuren

Die Polizeiinspektion Kaufbeuren musste am gestrigen 12.01.2022 zum Impfzentrum Kaufbeuren eilen, da dort ein Mann randalierte.
Am Mittwochmittag wollte ein 54-Jähriger im Impfzentrum Kaufbeuren seine dritte Impfung verabreicht bekommen. Nachdem ihm aber sein Wunschimpfstoff nicht angeboten werden konnte und er sich weigerte, einen anderen Impfstoff anzunehmen, wurde er durch die Mitarbeiter des Impfzentrums gebeten das Gebäude zu verlassen. Dieser Bitte kam der Mann nicht nach, sondern begann, lautstark herumzuschreien, weshalb Mitarbeiter des Impfzentrums die Polizei verständigten. Vorerst wurde die Angabe der Personalien verweigert. Letztendlich kam der 54-Jährige auch dem polizeilich ausgesprochenem Platzverweis nicht nach. Als zwei Beamte den Kaufbeurer aus dem Gebäude führen wollten, begann dieser Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen zu leisten, weshalb er gefesselt und in Gewahrsam genommen werden musste.

Bei dem Einsatz wurden der Mann selbst, sowie drei Beamte leicht verletzt. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.