Deutschland & Welt

Amtsärzte warnen vor erschwerter Corona-Kontaktverfolgung


Foto: Menschen mit Maske, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen fordern die Amtsärzte mehr Personal für die Gesundheitsämter, um Kontaktpersonen von Erkrankten ermitteln zu können. „Die Kontaktpersonennachverfolgung wird bei den steigenden Erkrankungszahlen immer schwieriger“, sagte BVÖGD-Chefin Ute Teichert dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Sonntagsausgabe).

„Die Gesundheitsämter benötigen dringend mehr Personal, um ihre Aufgaben in der Pandemie, aber auch ihre übrigen wichtigen und breit gefächerten Aufgaben, erfüllen zu können.“ Wichtig sei, die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung zu stärken, je nach regionalem Bedarf auch wieder mit externen Hilfskräften. „Die Pandemie ist nicht vorbei“, warnte Teichert und pochte auch auf die Schutzmaßnahmen. „Abstand, Hygiene und das Tragen von Alltagsmasken sind zusammen mit dem regelmäßigen Lüften weiter unverzichtbar.“

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.