Deutschland & Welt

Baerbock will auch mit Linkspartei über Koalition reden


Foto: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, ist zu Gesprächen über eine Koalition nach der Bundestagswahl auch mit der Linkspartei bereit. Die Parteivorsitzende der Grünen sagte der „Bild“, sie halte nichts davon, „dass demokratische Parteien untereinander sagen: Wir reden nicht miteinander“.

Sie fügte hinzu: „Deswegen sprechen wir mit allen demokratischen Parteien nach der Wahl.“ Die Grünen seien nicht in allem einer Meinung mit Linkspartei. Gerade in der Außenpolitik und der Europapolitik gebe es „große Unterschiede“. Leider gebe es die auch „mit Teilen der SPD und der CDU“, zum Beispiel in der Russland-Politik.

Zum Thema SED-Nachfolgepartei erinnerte Baerbock daran, dass die Linkspartei in Thüringen es als Grundlage für die Bildung einer gemeinsamen Regierung akzeptiert habe, dass „die DDR eine Diktatur war“.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.