Deutschland & Welt

DAX am Mittag ohne klare Richtung – Bilanzzahlen durchwachsen


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat am Donnerstagmittag keine klare Richtung gezeigt. Nach einem verhaltenen Start gab es zunächst überwiegend Kursgewinne, bis 12:30 Uhr wurde der Index wieder mit rund 15.695 Punkten berechnet und damit fast genau auf Vortagesschluss.

Bei den Einzelwerten gab es aber große Unterschiede: Merck-Papiere waren über fünf Prozent im Plus, Siemens legte über drei Prozent zu. Auf der anderen Seite knickte die Bayer-Aktie um über fünf Prozent ein, Adidas um fast fünf Prozent. Alle vier hatten am Morgen frische Bilanzzahlen veröffentlicht. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 27.728,12 Punkten geschlossen (0,52 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1844 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8443 Euro zu haben.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.