Deutschland & Welt

Erstimpfungen legen wieder zu – Impfquote bei 44,6 Prozent


Foto: Plakate für Impfkampagne am Berliner Dom, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Impftempo in Deutschland nimmt wieder etwas an Fahrt auf. Am Mittwoch gab es zum achten Mal seit Beginn der Kampagne über eine Million Impfungen, teilte das RKI am Donnerstag mit.

Insgesamt wurden innerhalb eines Tages 512.000 Erst- und 681.000 Zweitimpfungen registriert. Gleichzeitig gab es zahlreiche Nachmeldungen. Im 7-Tage-Mittel klettert die Zahl der täglichen Erstimpfungen wieder auf rund 300.000, rund 456.000 Menschen bekommen im Schnitt jeden Tag ihre vorerst letzte Corona-Impfung. Für die Zweitimpfungen ist das ein neuer Höchstwert, bei den Erstimpfungen war der Rekord von Anfang Mai allerdings fast doppelt so hoch.

Die Impfquote stieg binnen eines Tages von 43,9 auf 44,6 Prozent, zudem haben 19,6 Prozent jetzt den vollständigen Schutz (Vortag: 18,8 Prozent). Wenn es so weiterginge wie in den letzten Tagen, hätten Anfang Juli 60 Prozent der Bevölkerung seit mindestens 14 Tagen eine Impfung oder die Infektion durchgemacht. Ende September wären 80 Prozent bereits vollständig immunisiert, was das RKI als Zielmarke ausgegeben hat.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.