Deutschland & Welt

Giegold will staatliche Maßnahmen gegen steigende Energiepreise


Foto: Licht in Wohnungen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold hat sich für staatliche Maßnahmen gegen die steigenden Energiepreise ausgesprochen. „Die hohen Energiepreise brauchen eine politische Reaktion der neuen Bundesregierung“, sagte Giegold dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe).

„Wir brauchen mittelfristig einen ansteigenden CO2-Preis mit sozialem Ausgleich und kurzfristig eine Entlastung der Bürger durch sinkende Abgaben auf Energie.“ Der Entscheidung der neuen Regierung, welche Abgaben genau abgesenkt werden, wolle er aber nicht vorgreifen, fügte der Grünen-Politiker hinzu. „Das Ende der EEG-Umlage hat die neue Koalition aber schon vereinbart.“ Jetzt räche sich die verschleppte Energiewende, so Giegold.

„Wir erleben eine Preiskrise der fossilen Energien.“

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.