Deutschland & Welt

Hamburger CDU-Chef mahnt Basis-Beteiligung bei Neuaufstellung an


Foto: CDU-Parteimitglied, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Hamburger CDU-Landeschef Christoph Ploß verlangt beim Prozess der personellen Neuaufstellung in der Bundespartei die Miteinbeziehung der Basis. Das sagte er der „Welt“ (Freitagausgabe).

„Ich zolle der Entscheidung von Armin Laschet Respekt. Sie verdient Anerkennung und Dank“, so Ploß. Es sei wichtig, dass der Prozess für den personellen Neuanfang „transparent und unter Einbeziehung der Mitglieder verläuft“. Damit wendet sich Ploß gegen Hinterzimmerabsprachen.

Laschet hatte solche angedeutet, indem er von „unkonventionellen Wegen“ und „einem Weg des Konsenses“ sprach und auf die Findung seines Nachfolgers in Nordrhein-Westfalen verwies.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.