Deutschland & Welt

Hendrik Wüst neuer NRW-Ministerpräsident


Foto: Landtag von Nordrhein-Westfalen, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Politiker Hendrik Wüst ist zum neuen Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Der bisherige Landesverkehrsminister erhielt am Mittwoch im Landtag in Düsseldorf im ersten Wahlgang 103 von 196 gültigen Stimmen.

Für die Wahl zum Ministerpräsidenten waren genau die 100 Stimmen nötig, welche die Regierungskoalition aus CDU und FDP im Landtag hat. Wüst wurde demnach auch von einigen Vertretern der Opposition gewählt. Mit Nein stimmten am Mittwoch 90 Parlamentarier, drei enthielten sich. Zudem war eine Stimme ungültig.

Wüst folgt im Amt des Ministerpräsidenten auf Noch-CDU-Chef Armin Laschet, der nach Berlin in den Bundestag wechselt. Laut Landesverfassung muss der Regierungschef Mitglied des Landtags sein. Der neue Ministerpräsident war bereits am Samstag zum neuen Vorsitzenden der nordrhein-westfälischen CDU gewählt worden. Es wird erwartet, dass er die Partei auch als Spitzenkandidat in den Wahlkampf für die Landtagswahl am 15. Mai 2022 führen wird.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.