Deutschland & WeltWirtschaft

Immer mehr Menschen nutzen Online-Banking

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur)

Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen Online-Banking. Im ersten Quartal 2020 waren es 56 Prozent der Bevölkerung, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am 27.01.2021 mit.
Im Vorjahr lag dieser Anteil bei 53 Prozent und 2010 bei 37 Prozent.

Besonders verbreitet ist das Online-Banking bei den 25- bis 44-Jährigen: 83 Prozent der Personen dieser Altersklasse haben im ersten Quartal 2020 ihre Bankgeschäfte online erledigt. Bei den 16- bis 24-Jährigen lag der Anteil bei 58 Prozent und bei den 45- bis 64-Jährigen bei 60 Prozent. Dagegen nutzten nur 31 Prozent der über 65-Jährigen Online-Banking.

Andere finanzbezogene Aktivitäten werden seltener online abgewickelt. Knapp sieben Prozent der Bevölkerung in Deutschland kauften oder verkauften Aktien, Fonds und andere Investitionsdienstleistungen online. Fünf Prozent nutzten das Internet für den Abschluss oder die Verlängerung von Versicherungsverträgen.

Und lediglich zwei Prozent tätigten Darlehens- und Kreditgeschäfte mit Banken und anderen Finanzdienstleistern über das Internet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.