Deutschland & Welt

INSA: SPD legt in Wählergunst leicht zu


Foto: SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ (Dienstagausgabe) legen CDU/CSU (26,5 Prozent), SPD (24 Prozent) und AfD (11,5 Prozent) jeweils einen halben Punktpunkt zu. Bündnis90/Die Grünen (18 Prozent) müssen einen Prozentpunkt abgeben.

Die FDP (9 Prozent) und die Linke (4,5 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6,5 Prozent (- 0,5). Die Ampel-Koalition kommt mit zusammen 51 Prozent auf eine Mehrheit an Wählerstimmen. Auch für eine schwarz-rote Koalition mit zusammen 50,5 Prozent und eine Jamaika-Koalition mit zusammen 53,5 Prozent würde es reichen.

Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 22. bis zum 25. April 2022 insgesamt 2.056 Bürger befragt.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.