Deutschland & Welt

Jede vierte Stelle für IT-Spezialisten bei Bundeswehr unbesetzt


Foto: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Bundeswehr ist rund jede vierte Stelle für IT-Spezialisten unbesetzt. Das berichtet “Bild” (Montagausgabe) unter Berufung auf eine Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Anfrage des CDU-Bundestagsabgeordneten Marc Biadacz.

Demnach sind aktuell von 5.600 Stellen für Fachkräfte im Bereich Cyber- und Informationsraum 1.374 vakant (Stichtag; 30. April 2022) und 4.226 besetzt. Im Jahr 2021 (Stichtag: 31. Dezember 2021) war noch rund jede dritte Stelle in dem Bereich nicht besetzt: 1.288 von 5.395. “Das ist ein Risiko für unsere Cybersicherheit. Der Fachkräftemangel ist ein Querschnittsproblem und macht auch vor der Bundeswehr keinen Halt”, sagte Biadacz. Das Verteidigungsministerium sagte, IT-Spezialisten seien “derzeit sehr gefragt”, sie zu gewinnen deshalb “anspruchsvoll”: “Hier geht es der Bundeswehr nicht anders als der zivilen Wirtschaft.”

Die Bundeswehr habe daher ihre Anstrengungen intensiviert, “um gesehen zu werden – besonders im Netz”. Das Ministerium erklärte weiter: “Auch arbeiten wir daran, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen, gutes und modernes Material bereitzustellen und die Menschen, die bei uns arbeiten, finanziell und sozial gut abzusichern.”

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.