Deutschland & Welt

Merz will für zeitlich begrenzte CDU-Frauenquote werben


Foto: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Chef Friedrich Merz will auf dem nächsten Parteitag für den neuesten Vorschlag der Struktur- und Satzungskommission seiner Partei zur Frauenquote werben – begrenzt auf fünf Jahre. Merz habe „zum Ausdruck gebracht, dass er die Vorschläge der Satzungskommission unterstützen wird“, sagte CDU-Generalsekretär Mario Czaja nach den CDU-Gremiensitzungen am Mittwoch im Konrad-Adenauer-Haus.

Die Vorschläge seien „ein intensiver Kompromiss“ der 15 CDU-Landesverbände und Merz werde dafür werben, sie anzunehmen. Die Quote sei aber nur „das zweitbeste Instrument“, hob Czaja hervor und verwies auf weitere Ergebnisse der Kommission. Der CDU-Chef wolle die Frauenquote aber auf fünf Jahre begrenzen und sie dann „evaluieren“, so der CDU-Generalsekretär. Er habe im Präsidium dafür eine „große Unterstützung“ bekommen.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.