Deutschland & Welt

Reservistenverband fordert mehr Soldaten


Foto: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der Debatte über das Sondervermögen für die Bundeswehr von 100 Milliarden Euro fordert der Reservistenverband mehr Soldaten. „Insgesamt muss man auch über die Truppenstärke nachdenken“, sagte Präsident Patrick Sensburg der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

„Mit rund 200.000 Soldaten ist die Bundeswehr zu klein.“ Für die Landesverteidigung seien rund 340.000 Soldaten und 100.000 regelmäßig übende Reservisten notwendig, ergänzte Sensburg. Mit Blick auf die Verwendung der Mittel hob der CDU-Politiker zudem hervor: „Neben dem Großgerät, wie dem Nachfolger für den Tornado, dem schweren Transporthubschrauber oder Schiffen für die Marine, muss die persönliche Ausrüstung der Soldaten schnell komplettiert werden.“ Dabei gehe es um Bekleidung, Schutzwesten bis hin zu Nachtsichtgeräten.

„Dies gilt auch für die Reserve, der es zum Beispiel an Waffen und Fahrzeugen mangelt“, so der CDU-Politiker.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.