Deutschland & Welt

Salman Rushdie bei Auftritt in den USA angegriffen


Foto: Salman Rushdie, über dts Nachrichtenagentur

Salman Rushdie (dts Nachrichtenagentur) – Der Autor Salman Rushdie ist bei einem Auftritt im US-Bundesstaat New York angegriffen worden. US-Medien berichteten am Freitag, ein Mann sei in dem gemeinnützigen Chautauqua-Zentrum auf die Bühne gestürmt und habe auf Rushdie eingeschlagen oder möglicherweise auch eingestochen, als dieser gerade vorgestellt wurde.

Rushdie war 1989 wegen seines Werkes “Die satanischen Verse” im Iran in Abwesenheit von Staatschef Chomeini mittels einer Fatwa zum Tode verurteilt worden. Begründet wurde diese Fatwa damit, das Buch sei “gegen den Islam, den Propheten und den Koran”. Chomeini rief die Muslime in aller Welt zur Vollstreckung auf. Eine iranische Stiftung setzte ein Kopfgeld von zunächst einer Million US-Dollar aus.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.