Deutschland & Welt

SPD-Vize Kühnert blinkt zur FDP


Foto: Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Vize Kevin Kühnert sieht in der Steuerpolitik kein unüberwindbares Hindernis für eine Ampelkoalition. „Beim Ziel, Steuersenkungen für Privathaushalte zu schaffen, stimmt Christian Lindner mit der SPD zu 95 Prozent überein“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben).

„Die FDP möchte für alle Haushalte in Deutschland Entlastungen, die SPD für 95 Prozent.“ Der Unterschied sei: „Wir wollen höchste Einkommen und Vermögen gerechter beteiligen. Lindner sagt hingegen nicht, wie er die Entlastungen gegenfinanzieren will.“ Kühnert betonte: „Lindner konnte schon nach der letzten Wahl nicht überzeugend begründen, warum er nicht regieren will.“

Der SPD-Vize fügte hinzu: „Jetzt wieder eine Regierungsbeteiligung abzulehnen, weil Multimillionäre nach der Krise etwas mehr zum Gemeinwohl beitragen müssten, das kann er den Menschen im Land nicht erklären.“

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.