Deutschland & Welt

Tag 51: Weiter Kampfhandlungen im Osten der Ukraine


Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kiew (dts Nachrichtenagentur) – Tag 51 des Krieges in der Ukraine hat mit weiterem Luftalarm im Osten des Landes begonnen. Nach Angaben der ukrainischen Streitkräfte wurden russische Versuche zurückgeschlagen, Popasna und Rubischne in der Oblast Luhansk zu erobern.

In einer Ansprache am Donnerstagabend lobte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die Bevölkerung dafür, dass sie sich 50 Tage lang gegen die aus Russland einfallenden Truppen gewehrt hätten. In einem Interview hob Selenskyj im negativen Sinne Deutschland und Ungarn hervor und beschuldigte die beiden Länder, ein Embargo auf Energie aus Russland zu blockieren. Das Weiße Haus teilte unterdessen mit, US-Präsident Biden werde die Ukraine nicht besuchen. Der Präsident sagte, er erwäge stattdessen die Entsendung eines hochrangigen Beamten nach Kiew.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.