Deutschland & Welt

Walter-Borjans hält sich erneute Kandidatur für SPD-Vorsitz offen


Foto: Norbert Walter-Borjans, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hält sich eine erneute Kandidatur für den Parteivorsitz offen. „Sie können sich vorstellen, dass das Amt nach diesem Wahlsonntag noch mehr Spaß macht“, sagte der frühere NRW-Finanzminister der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe).

„Insofern sehen Sie bei mir keine Amtsmüdigkeit.“ Er habe seinen Beitrag dazu geleistet, dass die SPD in der Führung und in der Fläche wieder zusammenhalte. Auch inhaltlich hätten Esken und er erkennbare Akzente gesetzt, etwa bei Investitionen und Klimaschutz. Bis zum für Anfang Dezember geplanten Parteitag will Walter-Borjans überlegen, wie es für ihn weitergeht: „Für mich steht im Vordergrund, dass dieser Weg dauerhaft fortgesetzt wird.“

Gemeinsam mit Saskia Esken führt er seit Ende 2019 die SPD in einer Doppelspitze. Esken hatte zuletzt erklärt, dass sie wieder für den Vorsitz antreten will.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.