Gemeinden & LandratsämterRegionalnachrichten

25 Jahre Jugendhaus B21: Tag der offenen Tür am 17. November 2017

Zum Jubiläum lädt das Jugendhaus B21 in Neu-Ulm am 17.11.2017 zum Tag der offenen Türe ein.
Ob Billard oder Tischkicker spielen, kochen oder einfach nur mit Freunden Musik hören: Das Jugendhaus B21 im Neu-Ulmer Vorfeld bietet Kindern und Jugendlichen eine ganze Reihe von Freizeitmöglichkeiten. Im Herbst 1992 wurde das städtische Jugendhaus in der Bradleystraße 21 eröffnet. Zum diesjährigen 25-jährigen Jubiläum gab es in den vergangenen Monaten bereits verschiedene kleine Aktionen im und rund ums Jugendhaus. Als festlichen Höhepunkt lädt das Jugendhaus am Freitag, 17. November, zu einem Tag der offenen Tür mit anschließendem Festakt ein. Interessierte haben dabei die Möglichkeit, die Angebote und die Jugendarbeit der Einrichtung kennenzulernen. Los geht es um 14 Uhr mit einem Eltern- und Kindernachmittag. Neben Kaffee und Kuchen gibt es verschiedenen Kreativ- und Mitmachaktionen. So können die Kinder unter Anleitung der Jugendhaus-Mitarbeiter beispielsweise Bilder auf Holz brennen. Sportbegeisterte können sich im Bouldern versuchen und ab 15.30 Uhr unterhält Zauberer Larry mit einer kleinen Zaubershow.

Um 17.00 Uhr folgt dann der offizielle Festakt zum 25-jährigen Jubiläum. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Gerold Noerenberg werden vergangene und aktuelle Projekte und Aktivitäten aus dem Jugendhaus vorgestellt. Anschließend können die Besucher Tischkicker oder Billard spielen und das Fest bei Snacks und Getränken ausklingen lassen. Das Jugendhaus B21 ist in der Bradleystraße 21 im Vorfeld und online unter www.jugendhaus.neu-ulm.de zu finden.

Information:
Der Holzbau in der Bradleystraße wurde 1988 von der in Neu-Ulm stationierten US-Army zur Freizeitgestaltung für die amerikanischen Jugendlichen gebaut.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.