Gemeinden & LandratsämterRegionalnachrichten

Bau-Info-Tag im Landgasthof Linde in Deffingen

Agenda-Arbeitskreis Bauen, Wohnen und Energie informiert wieder zu Energieeffizienz beim Bauen

„An einem Tag fit fürs Bauen und Sanieren“ – so könnte das Informationsangebot des Agenda-Arbeitskreises Bauen, Wohnen und Energie kurz definiert werden: Bereits zum siebten Mal vermitteln die Fachleute des Arbeitskreises die nötigen Kenntnisse zu allen relevanten Themen rund ums Bauen und Sanieren von Wohngebäuden. Am 18. November 2017 besteht für alle Neubauinteressenten und Sanierungswilligen die Möglichkeit, sich für ihr Vorhaben fit zu machen.

Im Unkostenbeitrag von 50 Euro sind die Seminarunterlagen und die Verpflegung an diesem Tag enthalten.

„Wer bauen oder sanieren will, benötigt ein Grundgerüst an Informationen. Oft kommt man schneller ans Ziel, wenn man sich an einem Tag intensiv mit den Themen beschäftigt, denn im Arbeitsalltag geht vieles unter“, nennt Agenda-Beauftragte Christine Hengeler einen der Gründe für das Angebot des Arbeitskreises. Ein weiterer ist ohne Zweifel, die Möglichkeit, sich in der Gruppe auszutauschen und Referenten aus der Region zu befragen.

Die Referenten sind alle Mitglieder des Arbeitskreises und über ihren Beruf hinaus an energetischen Themen interessiert: „Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger so informieren, dass sie die baulichen und energetischen Zusammenhänge in einem Wohngebäude beurteilen und damit ihre Entscheidungen gezielt treffen können“, so der Mitinitiator und Referent aus dem Arbeitskreis, Hubert Steber. „Fachliche Vorkenntnisse sind dazu nicht erforderlich; die Referenten geben mit vielen Praxisbeispielen entsprechendes Anschauungsmaterial.“

Dass das Angebot des Agenda-Arbeitskreises Früchte trägt, davon ist Oberbürgermeister Gerhard Jauernig überzeugt: „Das Engagement der Agenda-Mitglieder bildet einen wichtigen Baustein bei der Information unserer Bürger. Mit den immer aktuellen Informationen aus dem Arbeitskreis ist jeder Bauinteressierte bestens gerüstet, ob für Neubau oder Sanierung.“

Das ausführliche Programm ist auf der Internetpräsenz der Stadt Günzburg unter http://www.guenzburg.de/guenzburg/nachhaltiges-guenzburg/agenda-21/projekte/ zu finden. Anmeldeschluss für den Bau-Info-Tag ist der 03.11.2017. Möglich ist die Anmeldung per Fax, per E-Mail oder per Post an die unten genannte Kontaktadresse der Stadt Günzburg. Die Anmeldung ist gültig mit der Überweisung des Unkostenbeitrages in Höhe von 50 Euro.

Anmeldung:

  • per Fax unter Fax-Nr. 08221-93 01 882
  • per E-Mail an [email protected]
  • per Post an Stadt Günzburg – Christine Hengeler, Schloßplatz 1, 89312 Günzburg

Der Unkostenbeitrag von 50 Euro ist unter dem Verwendungszweck „Agenda 21 Bauinfotag“ einzuzahlen bei der Sparkasse Günzburg-Krumbach, IBAN DE37 7205 1840 0240 0008 51, BIC BYLADEM1GZK.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.