Gemeinden & LandratsämterRegionalnachrichten

Gemeinsam diskutieren: Jugendliche zum Neu-Ulmer Jugendtag eingeladen

Wie sehen Jugendliche unsere Stadt? Wie und wo möchten Jugendliche in Neu-Ulm an der Entwicklung unserer Stadt beteiligt werden? Was würden Jugendliche in Neu-Ulm gerne verändern?
Um diese und ähnliche Fragen dreht sich der Neu-Ulmer Jugendtag am Sonntag, 19. November, im Jugendhaus B21. Neben Oberbürgermeister Gerold Noerenberg und Fachleuten aus der Verwaltung werden auch Stadträte am Jugendtag teilnehmen. Mit der Veranstaltung möchte die Stadtverwaltung Jugendliche einladen, gemeinsam über die Stadtpolitik sowie Themen aus dem gemeinsamen Stadtleben zu diskutieren und eigene Ideen und Anregungen einzubringen.

Der Jugendtag startet um 14.00 Uhr mit einem „Spätstück“, die Teilnehmer können sich also erst einmal bei einem Brunch stärken und kennenlernen. Anschließend folgt eine Diskussionsrunde unter dem Motto „Wenn du Stadtrat wärst, was würdest du in Neu-Ulm verändern?“. In den darauffolgenden Workshops geht es unter anderem um ein Graffiti-Projekt und den Girls & Boys Day. An einer Ideenwand können die teilnehmenden Jugendlichen eigene Anregungen und Wünsche vorstellen. Veranstaltungsende ist gegen 18.00 Uhr.

Der Jugendtag findet am 19. November im Jugendhaus in der Bradleystraße 21 statt. Alle Neu-Ulmer Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren sind herzlich zum Jugendtag eingeladen.

Anmeldung:
Es wird um Anmeldung bis Montag, 13. November, telefonisch unter 0731/7050-2250 oder per Mail an [email protected] gebeten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.